top of page
Mann liest Zeitung

Fragen zu Ihren Abrechnungsbescheiden 2022 - FAQ´s

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


die Jahresabrechnungsbescheide für das Jahr 2022 sind seit dem 20.01.2023 versendet.

Inzwischen erreichen uns zahlreiche Anrufe und Emails mit Fragen zu Ihren Bescheiden.

Wir werden alle Ihre Fragen entsprechend beantworten, bitte jedoch bis dahin um etwas Geduld.

Die wichtigsten Fragen fassen wir Ihnen unter FAQ´s (siehe unten) zusammen.


Für Ihr Verständnis bedanken wir uns im Voraus.


FAQ´s zu Abrechnungsfragen:

  1. Warum wird im Gebührenbescheid mehrmals Trink- und Schmutzwasser abgerechnet? Die von unseren Kundinnen und Kunden gemeldeten Zählerstände wurden in unserem Abrechnungssystem erfasst und der daraus resultierende sowie erwartete Verbrauch auf den 31.12.2022 hochgerechnet. So kann das Jahr 2022 möglichst komplett im Gebührenbescheid berücksichtigt werden.

  2. Kann ich meine monatlichen Abschlagszahlungen für 2023 ändern? Der von unserem Abrechnungsprogramm ermittelte Abschlag bezieht sich auf die Annahme, dass der Verbrauch im Jahr 2023 in der selben Höhe erfolgt, wie im Jahr 2022. Sollte es in Ihrem Hausstand deutliche und begründete Veränderungen hinsichtlich des zu erwartenden Verbrauches geben, passen wir Ihren Abschlag in Abstimmung mit Ihnen gern an. Da dies aber auch einen Personalaufwand beim WAV Wittstock bedeutet, sehen Sie bitte davon ab, die errechneten Beträge auf- oder abrunden zu wollen. Der WAV ist gesetzlich verpflichtet die Abschläge nur so hoch zu berechnen, wie diese voraussichtlich anfallen werden. Preisänderungen sind bereits in den Abschlägen berücksichtigt.

  3. Mein Wasserverbrauch (Ablesung des Zählers) ist gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen. Woran liegt das? Zunächst gehen wir davon aus, dass der bei Ihnen verbaute Wasserzähler und/oder Gartenzähler richtig funktioniert. Die Zähler, die vom WAV Wittstock verbaut werden, sind entsprechend dem Deutschen Eichrecht geeicht und werden alle 6 Jahre turnusmäßig gewechselt. Sollte Ihr Zähler einen für Ihre Verbrauchsverhältnisse zu hohen Verbrauch anzeigen, kann dass mehrere Ursachen haben: - Ihr Verbrauchsverhalten hat sich verändert - es leben mehr Personen im Haushalt als im Vorjahreszeitraum - ggf. ist oder war eine Toilettenspülung defekt oder ein Wasserhahn tropft Wir empfehlen Ihnen daher, regelmäßig die Wasseruhr abzulesen, um rechtzeitig einen höheren Verbrauch zu registrieren und diesen für sich zu hinterfragen.


Comments


Anker 1
bottom of page