Unplanmäßige Rohrnetzspülung in Volkwig, Wernikow, Biesen und Neubiesen

21.04.2021

Sehr geehrte Kunden, 

 

der Wasser- und Abwasserverband Wittstock muss die geplante und angekündigte Rohrnetzspülung im Stadtgebiet Wittstock/Dosse unterbrechen und teilweise ändern.

 

Am 20. und 21. April kam es zu vermehrten Meldungen unserer Kunden, dass es im Bereich Wittstock (Biesen und Neubiesen) sowie Heiligengrabe (Wernikow und Volkwig) zu Ablagerungen im Trinkwasser kam. 

Die Ablagerungen, bei denen es sich um einen aus unschädlichen Bakterien bestehenden sogenannten Biofilm handelt, der sich in einem Trinkwasserrohrnetz mit der Zeit bildet, haben sich auf Grund eines Rohrbruches und den damit einhergehenden Druckschwankungen im Trinkwassernetz gelöst und in dem genannten Bereich im Rohrnetz verteilt.

 

Die Mitarbeiter des Wasser- und Abwasserverbandes Wittstock haben darauf reagiert und begonnen, diesen Bereich umgehend zu spülen.

Die Spülmaßnahmen werden in den genannten Bereichen, die sich nun auf Jabel, Glienicke und Zaatzke ausweiten werden, noch mindestens bis zum 23.04.2021 andauern.

 

In den von der Rohrnetzspülung betroffenen Bereichen, ist mit Druckschwankungen und ggf. kurzzeitigen Unterbrechungsversorgungen zu rechnen.

 

Wir bitten um Verständnis für die Maßnahme!

 

Die Veränderungen hinsichtlich des bereits Ende März 2021 in der MAZ und auf dieser Internetseite veröffentlichten Rohrnetzspülung, werden kurzfristig öffentlichen bekannt gegeben.

 

gez.

Thierbach

Geschäftsführer