Aktuelle Festlegungen zur Verhinderng der Ausbreitung von Coronaviren

17.03.2020

- Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sind gesichert

- Verwaltung setzt als Vorsichtsmaßnahme persönlichen Sprechzeiten und die zyklische Wasserzählerwechselung aus

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

 

das Coronavirus macht ein unaufgeregtes, aber vorausschauendes Handeln erforderlich, um die Versorgung mit Trinkwasser und die Entsorgung der Abwässer sicherzustellen.

 

Hinsichtlich Ihres Trinkwassers möchten wir Ihnen versichern, dass es keinerlei Grund zur Sorge gibt. Gemäß Notfallplänen und mit jedweder möglichen Fürsorge gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Versorgung jederzeit in bewährter Weise garantiert. Ohnehin sind die meisten Abläufe in der Trinkwasserherstellung und der Schmutzwasserbeseitigung automatisiert und laufen ohne Anwesenheit eines Mitarbeiters ab. Niemand kommt im Aufbereitungsprozess mit dem Wasser in Kontakt.

Das Umweltbundesamt erklärte, dass eine Übertragung des Coronavirus über das Trinkwasser unwahrscheinlich sei. Dazu gibt es belastbare Gutachten von Fachinstitutionen, teilte der Landeswasserverbandstag Brandenburg zusätzlich mit.

 

Wir, die Mitarbeiter des Wasser- und Abwasserverbandes Wittstock, müssen verantwortungsbewusst Maßnahmen ergreifen, um mögliche Infektionsrisiken für unsere Mitarbeiter weitestgehend zu verringern.

 

Aus diesem Grund werden die persönlichen Sprechzeiten der Verwaltung und die angekündigten Termine zur Zählerwechselung ab dem 18.03.2020 bis auf weiteres ausgesetzt. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen dennoch zur Verfügung:

 

per E-Mail:                

info@wav-wittstock.de

 

oder 

 

telefonisch:               

03394 4760 0 (Zentrale)

03394 4760 21 bzw. 25 für die Verbrauchsabrechnung

 

Diese Maßnahmen sind ausschließlich präventiv. Die Versorgung mit Trinkwasser sowie die Entsorgung des Abwassers (sowohl zentral als auch aus dezentralen abflusslosen Abwassersammelgruben) sind weiterhin gesichert.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und entschuldigen uns für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

 

Ihr Wasser- und Abwasserverband Wittstock